nach oben

Trinkwasser

Stadtwerke Detmold sind bei Lippequalität

Unser Trinkwasser ist nicht nur eines der wichtigsten, Lebensmittel, sondern auch eins der besten: für uns Menschen und für die Natur.

Es kommt unmittelbar aus der Region, wird ständig gut geprüft, wird uns ohne Schlepperei und nur mit geringem Energieaufwand ins Haus geliefert. Und es ist günstig.

Das lebenswichtige Trinkwasser spart zugleich an vielen Stellen:

Fiinanzen: in unserem eigenen Budget,
Kräfte: es muss nicht ins Haus getragen werden,
Energie: es muss nicht auf der Straße transportiert werden,
Verkehr: dadurch ist weniger Verkehr,
Abfall: es gibt keinen Rücktransport von Behältern und keinen Abfall an Plastik oder Glas
Umweltschutz/Luftreinhaltung/Klimaschutz: es gibt keine Abgase und keinen CO2- Ausstoß.

Unser Trinkwasser in Detmold ist also ein klassisches Lippequalität-Produkt!

Fachmännisch wird das Lippequalität-Gütesiegel an der Berlebecker Quelle entrollt: Helmut Diekmann und Mickel Biere vom Lippequaliät-Vorstand, Eva Ellminger (Marketingleiterin) und Geschäftsführer Christoph Hüls von der Stadtwerke Detmold GmbH (Foto: Puzberg)

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung

unsere Präsentkartons

der LQ-Präsentkarton

Herzlich willkommen!

in der Lippequalität-Gemeinschaft!

Am 5. September 2012 sind die Stadtwerke Detmold mit ihrer Trinkwassersparte Teil der Regionalvermarktung Lipepqualität geworden.

Zugleich sind die Stadtwerke Detmold nicht nur die ersten Stadtwerke bei Lippequalität, sondern auch im ganzen Land Nordrhein-Westfalen die ersten, die ihr Trinkwasser sehr bewusst in den Bereich der regionalen Lebensmittel einbringen.

meist gesehen

 wird überprüft von der Initiative-S

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung