nach oben

Richtlinie Gastronomie

Richtlinie gastronomische Betriebe

Die Lippequalität-Richtlinien für Gastronomie (einschließlich Cafes) stehen hier im Entwurf. Sie werden gegenwärtig noch überarbeitet und sind  noch nicht beschlossen.

Vorbemerkungen:
1. Die unter der Regionalmarke Lippequalität angebotenen Produkte sollen die regionale Wertschöpfung stärken. Erzeuger, Produzenten und Handel haben ihren Sitz bzw. ihre Produktionsstätten in Lippe. So werden Arbeits- und Ausbildungsplätze in Lippe erhalten und geschaffen.
2. Die verwendeten Grundmaterialien stammen nach Möglichkeit aus Lippe. Räumliche Nähe, pflegliche Tierhaltung und kurze Transportwege schonen die Natur und das Klima.
3. Auf gentechnisch veränderte Pflanzen und Futtermittel wird verzichtet. Klärschlamm kommt auf den Feldern nicht zum Einsatz.
4. Die Anforderungen der Produktrichtlinien stellen qualitativ hochwertige Produkte sicher und beschreiben deren Kontrolle.
5. Der Lippequalität e.V. fördert die Betriebe und Produkte durch Vergabe des Gütesiegels und die Produktvermarktung durch Öffentlichkeitsarbeit in den Medien, im Internet, auf Veranstaltungen und durch Informations- und Verteilmaterial.

§ 1 Ort
1. Der Betrieb liegt im Kreis Lippe.
2. Er wird von einem regionalen Besitzer betrieben.

§ 2 Produkte und Saisonalität
1. Im laufenden Betrieb werden nach Möglichkeit regionale und saisonale Lippequalität-Produkte eingesetzt.
2. Die Speisekarte umfasst erkennbar saisonale und regional-typische Angebote. Gerichte werden nach Möglichkeit nach lippischen Rezepten angerichtet.
3. Darin sollen mindestens zwei Gerichte enthalten sein, deren Hauptbestandteile von Lippequalität-Betrieben kommen und die als Lippequalität-Gerichte ausgewiesen sind.
4. Bei Kaffee und Tee werden fair gehandelte Sorten bevorzugt.

§ 3 Kennzeichnung und Kontrolle
1. Der Betrieb wird in angemessener Weise nach außen, im Internet, in Anzeigen und auf der Speisekarte als Lippequalität-Mitglied gekennzeichnet.
2. Die ausgewählten Angebote aus Lippequalität-Betrieben werden mit dem Lippequalität-Gütesiegel gekennzeichnet.
3. Die normale Kontrolle auf Einhaltung der Produktrichtlinien läuft über die Lieferkette und im Rahmen der Produktgruppe.

§ 4 Generalklausel für alle Produktrichtlinien '
1. Produktgruppe: Die Produktgruppe wählt oder bestimmt eine(n) Sprecher(in), die/der den Vorstand sachlich berät und die Produktgruppe moderiert (Außendarstellung, Werbung, Texte, Organisation der Kontrolle).
2. Kontrolle: Durch die Produktgruppe findet eine gegenseitige Kontrolle statt. Zu Kontrollzwecken (Einhaltung der Richtlinien) hat der Verein das Recht auf Einblick in die Bücher der Mitgliedsbetriebe.
3. Kennzeichnung: Der Betrieb und seine Verkaufsstellen sind als Lippequalität-Betrieb nach außen sichtbar zu kennzeichnen. Die Produktion ist durch Aufstellen entsprechender Schilder ("Hier wächst Ihr ...") ganzjährig zu kennzeichnen. Bei der Vermarktung oder dem Direktverkauf wird das Lippequalität-Gütesiegel verwandt. Es darf nicht verändert werden.
4. Ausnahmeregelungen: Ausnahmen und Abweichungen von den Produktrichtlinien kann der Vorstand auf Antrag genehmigen.
5. Im Übrigen gilt die Satzung des Vereins.

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung

unsere Präsentkartons

der LQ-Präsentkarton

Produktgruppensprecher

N.N.

meist gesehen

 wird überprüft von der Initiative-S

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung