nach oben

Unsere Schlachter/Fleischer

Lippequalität-Fleischer bieten Fleisch- und Wurstprodukte nach Lippequalität-Kriterien an: In der Region geboren, in Lippe aufgewachsen, auf Stroh gehalten, mit Freilandzugang, keine Verstümmelungm keine prophylaktisch Antibiotikabehandlung, Fütterung ohne Gentechnik, keine langen Tiertransporte

Lippequalität-Fleischereien und -Verkaufsstellen

Bad Salzuflen:
Fleischerei  Nier, Begastr. 1 (Schötmar): Schweinefleisch, Wurst, Westfälischer Knochenschinken,
Kartoffelbratwurst, Wurstkonserven, Suppen, Catering (05222/98530) (S)
Fleischerei Nier, Steege 1 (05222/950658)

Detmold:
Bioland-Hofladen Allhoff-Cramer, 
Ulf, Barntruper Str. 260,
Altenkamp: Rindfleisch, -wurst

Dörentrup:
Schlachterei Hohmeier, Ralf, Am Thonwerk 2, 32694 Dörentrup (S)

Extertal:
Fleischerei Hannover, Dirk, Fütiger Str. 28, Almena (05262/2501):
Schweinefleisch, Wurst, Schinken, Grillgut, Wild

Lemgo:
Bioland-Hofladen Ebert, Karla, Weißer Weg 109 (05261/10695):
Schaffleisch und -wurst (in Bio-Qualität)
Fleischerei Nier, Mittelstr. 27: Schweinefleisch, Wurst, Schinken, Catering
(05261/4662)   

Schieder-Schwalenberg:
Biologische Station Lippe, Domäne 2, Schieder:
Schaf- und Ziegenfleisch, -wurst in Dosen, -Salami, -Bratwurst
(auf Bestellung: 05282/462)
    
Schlangen:

Fleischerei Mehrmann, Klaus, Zur Kammersenne 3a, Oesterholz  (S)
(05252/7663):
Schweinefleisch, Wurst, Schinken, Grillgut, Wild, Partyservice

(S) = Schlachterei = eigene Schlachtung

_____________________________________________________________

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung

unsere Präsentkartons

der LQ-Präsentkarton

In Kurzform

Lippequalität-Schweinefleisch und -wurst:

Die Ferkel sollen in Lippe geboren sein.

Die Schwänze werden nicht kupiert,
die Zähne nicht abgeschliffen.

Die Schweine werden in Lippe gemästet.

Sie werden auf Stroh gehalten.

Sie werden ohne Gentechnik gefüttert.

Es gibt keine prophylaktische Antibiotikagaben.

Es gibt keine langen Transportfahrten.

Sie werden in Lippe geschlachtet.

Ihre Fleischerei steht hier nicht?

Natürlich sind Lippequalität-Betriebe für Lippequalität-Kunden die besten: Die machen es auch nach außen deutlich, dass sie es mit der regionalen Qualität wirklich ernst meinen: Lippequalität-Fleisch- und Wurstwaren finden sie eben nur in Lippequalität-Schlachtereien. Das ist auch gut.

Denn viele behaupten: Mein Fleisch kommt aus der Region. Aber der Nachweis fehlt.
Dann gibt es noch weitere Fragen: Wo kommen die Ferkel her? Dürfen sie unverstümmelt leben? Und wie werden sie gehalten? Und wie gefüttert? Mit welchen Arzeneimitteln dopt? Und wie lange werden sie transportiert?

meist gesehen

 wird überprüft von der Initiative-S

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung