nach oben

Neuigkeit

Das gibt es Neues von Lippequalität e.V.

Freitag, November 01, 2019

Stadtbäckerei Strate beliefert viele Schulen mit Backwaren

In Lemgo ist die Stadtbäckerei Strate eine Institution und ihr Nusskuchen ist legendär, was die Altschüler des nahe gelegenen Engelbert-Kämpfer-Gymnasiums bestätigen können. Drei Verkaufsstellen in Lemgo und Dörentrup gehören zu dem Lippequalität-Betrieb. Hinzu kommen mehr als 30 Schulen, Kindertagesstätten und Heime, die täglich mit frischen lippischen Backwaren beliefert werden.


Bäckermeister Michael Korf (rechts) und Susanne Koenig präsentieren frische Backwaren, Günter Puzberg vom Lippequalität-Vorstand lässt sich einen Lemgoer Strohsemmel schmecken.

Die Stadtbäckerei Strate im Lemgoer Ramendal.

Den legendären Nusskuchen der Bäckerei Strate gibt es immer - außer er wurde schon aufgegessen. (Fotos: Petra Barbenheim)

So erhalten Kinder, Jugendliche und ältere Menschen an jedem neuen Tag durch die Belieferung der Bäckerei Strate Brötchen, Brot, Teilchen und Kuchen in Lippequalität. Das Mehl kommt von einer lippischen Mühle, und die Backwaren werden in feiner Handwerkskunst hergestellt. Dazu gehört die lange Teigführung, die das Brot erst wirklich schmackhaft und viel bekömmlicher macht, als es Turbobrote aus Backfabriken sein können. Zeit, so Michael Korf, sei eine der wichtigsten Zutaten in der Backstube.

Die Bäckerei Strate gehört mit zu den Gründungsmitgliedern des Lippequalität e.V. und ist jetzt nach einer Auszeit erneut Teil der Regionalinitiative geworden. Denn die positive Entwicklung des Vereins hat Bäckermeister Michael Korf überzeugt. Er führt die Bäckerei seit mehr als 20 Jahren und beschäftigt mehr als 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Backstube und Verkauf, sowie Logistik und als Fahrer.

Damit es seinen Kunden gut geht, verzichtet Michael Korf weitgehend auf chemische Backzutaten und Fertigmehle. Denn für eine Handwerksbäckerei des Lippequalität e.V. ist die Maschinengängigkeit des Teiges nicht von Bedeutung. Was ein gewissenhafter Bäcker weiterhin braucht, ist Zeit, damit der Teig sich entwickeln kann.

Was der Bäckermeister dringend braucht, ist Verstärkung. Denn bislang hatte er wenigstens öfter zwei Ausbildende. Jetzt ist der einzige Azubi für das Bäckerhandwerk schon im dritten Lehrjahr. Nachwuchs fehlt bei allen Bäckern in Lippe.

Dabei können sich Handwerksbäcker im Lippequalität e.V. über die Nachfrage ihrer Produkte nicht beklagen, zumal sich immer mehr Menschen von Billigbäckern abwenden. Insofern hat das Handwerk vor Ort weiterhin einen guten Stand und Zukunft, vor allem wenn es sich bewusst regional aufstellt und dazu eigene besondere Produkte anbieten kann. So kann man in der Bäckerei Strate zum Beispiel ein 8-Korn-Brot kaufen, in dem mehrere Urgetreide enthalten sind, natürlich die bekannten Lemgoer Strohsemmel, im Kuchen- und Konditorenbereich gibt es eine große Auswahl, in dem der Nusskuchen und die Aprikosenschnitte eine Sonderstellung einnehmen.


unsere Präsentkartons

der LQ-Präsentkarton

Archive

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung

 wird überprüft von der Initiative-S