nach oben

Neuigkeit

Das gibt es Neues von Lippequalität e.V.

Montag, Oktober 03, 2016

2. Platz für Lippequalität und Lippe bei REGIOkommune!

+++ Bundesweite Auszeichnung für Kreis und Regionalbewegung. +++ Der Lippequalität e.V. und der Kreis Lippe haben sich als "REGIOkommune" bei einer bundesweiten Ausschreibung beworben und errangen unter 97 Regionalvermarktungsinitiativen den zweiten Platz. Der Preis wurde am 1. Oktober in Berlin überreicht. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Preisgeld von 1.000 Euro. Die Laudatio hielt Dr. Carsten Benke vom Zentralverband des deutschen Handwerks.


Bei der Preisverleihung in Berlin (von links): Dr. Carsten Benke (Zentralverband des deutschen Handwerks) als Laudator, Heiner Sindel (Vorsitzender der Regionalbewegung in Deutschland), Dr. Bernd Nagel-Held (Lippequalität), Karen Zereike (Zukunftsbüro des Kreises Lippe), Helmut Diekmann (Lippequalität) und Dr. Onko Aeikens (Staatsekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium).

Lippequalität ist ein gutes Zeichen für die Region und ein ausgezeichnetes Siegel für regionale Produkte aus Lippe und ihre Betriebe (Foto: Puzberg).

Der Lippequalität e.V. - vertreten durch die Vorstandsmitglieder Helmut Diekmann und Dr. Bernd Nagel-Held - und mit ihm der Kreis Lippe - vertreten durch Karen Zereike vom Zukunftsbüro des Kreises Lippe - wurde im Oktober in Berlin auf dem "Stadt, Land, Food  Festival" durch Onko Aeikens, Staatssekretär des Bundeslandwirtschaftsministeriums, geehrt.

Ausschlaggebend für die Wahl waren viele Punkte: Lippequalität ist breit aufgestellt, hat viele Mitgliedsbetriebe und Förderer und repräsentiert die Region mit ihren Produkten in besonderem Maß. Dabei geht es um Lebensmittel fast aller Sparten, aber auch um sogenannten Non-Food-Artikel wie Blumen, Bäume, Bienenwachs usw. Der Einsatz für Arbeitsplätze in der Region, die sozialen Bezüge der Mitglieder und die engen Verbindungen in den kommunalen Bereich sind dabei besonders zu würdigen. Auch die Mitgliedschaft von regionalen Finanzdienstleistern und Stadtwerken gehöre zu den nennenswerten Besonderheiten der Lippequalität-Bewegung.

Wichtig für die Bewerbung waren auch die klaren Produktionskriterien des Lippequalität e.V., der für alle Produkte Richtlinien hat, die deutlich über die gesetzlichen Grundlagen der Lebensmittelerzeugnung hinaus gehen und das Tierwohl, den Klima-, Boden- und sonstigen Umweltschutz, den Verbraucherschutz und die Biodiversität betreffen.

„REGIOkommune legt bei der Auswahl seiner Preisträger sein Augenmerk auf Projekte, die großen Wert auf die Zusammenarbeit der örtlichen Wirtschaft, Institutionen, Regionalinitiativen und zur Verbesserung des Zusammenhalts legen. Darum freut es mich sehr, dass wir uns mit Lippequalität so gut platzieren konnten“, so Landrat Dr. Axel Lehmann.

Lippequalität ist nach Auffassung der Jury ein vorbildliches Regionalprojekt, dessen Aktivitäten weit mehr umfassen, als die Vermarktung von regionalen Produkten. Bemerkenswert sei die gute Vernetzung und Kooperation u.a. mit Umweltverbänden, berufsständischen Organisationen, kirchlichen Einrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Einschränkungen. „Die gute Zusammenarbeit von den unterschiedlichen Mitgliedern und Netzwerken mit dem Kreis Lippe wurde von der Jury besonders hervorgehoben“, Karen Zereike vom Zukunftsbüro des Kreises Lippe. „Die Auszeichnung ist ein guter Ansporn für die Mitglieder von Lippequalität, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen“, ergänzt Helmut Diekmann von Lippequalität. Den Mitgliedern liegt besonders daran, dass die Überlegungen von Lippequalität in konkrete Handlungen für das örtliche Beschaffungswesen einmünden. Auch die Speisekarten der Gastronomie bieten noch einen großen Spielraum, Regionalität auf den Teller zu bringen.

Der Kreis Lippe mit dem Lippequalität e.V. als größten Regionalvermarkter in NRW ist damit zu einer Vorzeigeregion weit über das Bundesland hinaus geworden. Im Hinblick auf die Zukunft der Regionalinitiative in Lippe erhoffen sich die Verantwortlichen beim Kreis und im Vorstand weitere produzierende Mitglieder, damit der hohe Bedarf an guten regionalen Produkten mit einem entsprechenden Angebot abgedeckt werden kann. Die grundsätzlichen Voraussetzungen zur Beteiligung an dieser guten Sache sei bei vielen lippischen Betrieben gegeben; nun brauche es nur noch den nächsten Schritt einer Kontaktaufnahme, ergänzt der Vorsitzende Günter Puzberg, und ist bereit, interessierte Betriebe aufzusuchen.


unsere Präsentkartons

der LQ-Präsentkarton

Archive

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung

 wird überprüft von der Initiative-S