nach oben

Neuigkeit

Das gibt es Neues von Lippequalität e.V.

Donnerstag, August 04, 2016

Zuerst war es nur eine Grimmsche Schnapsidee...

Manchmal werden viele Süßkirschen auf einmal reif - mehr als verkauft werden kann. Manchmal platzen die reifen Kirschen im Platzregen auf und können nicht mehr verkauft werden. Was kann ein Lippequalität-Obstbauer wie Hans Grimm in Detmold dann machen außer Wegwerfen? Er sucht sich eine Brennerei in der Nähe, um leckeren Lippequalität-Kirschbrand zu fertigen.


Der Edel-Kirschbrand in Lippequalität von der Detmolder Beerenobstplantage Grimm (Foto: Puzberg)

Die Herren von der kleinen Brennerei in Bellersen, betrieben vom dortigen Heimat- und Verkehrsverein (Foto: Puzberg)

Vor ein paar Jahren hat Hans Grimm auch eine in seiner Nähe gefunden, eine kleine Brennerei in Bellersen im Kreis Höxter. Sie wird vom dortigen Heimat- und Verkehrsverein betrieben. Mit den Früchten aus Detmold und der Brennerei in unmittelbarer Nachbarschaft ist dieser Brand das erste anerkannte Lippequalität-Regionalprodukt in dieser Sparte. Mit dem Kirschbrand wird zugleich die Produktgruppe "Liköre und Schnäpse" eröffnet.

Weil der Brand erst ein paar Jahre ruhen sollte - das verbessert seine Qualität und macht ihn milder -  kommen die klaren Flaschen erst jetzt langsam in den Verkauf. In zwei Größen wird der Edel-Obstbrand aus aromatischen Detmolder Süßkirschen angeboten: 0,2 und 0,5-Liter. Und zu bekommen sind direkt bei der Fa. Grimm (05231/57933) und auf Bestellung in den Grimmschen Verkaufswagen.


unsere Präsentkartons

der LQ-Präsentkarton

Archive

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung

 wird überprüft von der Initiative-S