nach oben

Neuigkeit

Das gibt es Neues von Lippequalität e.V.

Samstag, April 02, 2016

Glyphosat bei Lippequalität ?

Glyphosathaltige Spritzmittel sind seit vielen Jahren gebräuchlich und ebenso lange in der Diskukssion. In Deutschland werden diese Mittel übrigens vor allem im Norden, weniger im Süden eingesetzt. Die Landwirtschaftsgruppe im Lippequalität e.V. hat dazu Stellung bezogen und - soweit nicht ohnehin grundsätzlich wie im Biobereich - darauf verzichtet wird, deutliche Einschränkungen im Einsatz beschlossen.


Glyphosathaltige Spritzmittel - davon gibt es fast 100 Varianten - sind nachweislich nicht ungefährlich. Manche sprechen von Beschränkung, vielen wollen ein Verbot.

Begrenzung der Glyphosatanwendung bei Lippequalität:

Wegen des pfleglichen Umgangs mit dem Ackerboden und seiner Lebewesen, zum Schutz von Honigbienen und wildlebenden Insekten und zum Schutz des Grundwassers ist eine grundsätzliche Zurückhaltung im Einsatz von Spritzmitteln angeraten.

Viele Lippequalität-Landwirtschaftsbetriebe verzichten vollständig auf einen Einsatz glyphosathaltiger Spritzmittel. Das gilt selbstverständlich für alle bio-zertifizierten Betriebe. Aber auch viele andere Betriebe bei Lippequalität halten sich daran.

Soweit nicht vollständig auf den Einsatz von glypohsathaltigen Spritzmitteln verzichtet wird, gelten folgende Begrenzungen in Lippequalitätbetrieben:

  • Keine Anwendung in stehenden Beständen, auch nicht zur Verhinderung der Vorerntekeimung (so kann Glyphosat beispielsweise in lippischem Brotgetreide nciht vorkommen)
  • Nur Teilflächenanwendung gegen schwere bekämpfbare Unkräuter wie Quecke, Disteln, Huflattich und Ackerschachtelhalm (Bekämpfung sog. Nester)
  • Ganzflächen-Anwendung ist untersagt bis auf wenige Ausnahmefälle, z.B. bei Ackerfuchsschwanzbesatz oder bei der Behandlung von Ausfallraps. Dieser Einsatz ist jedoch nur vor der neuen Aussaat erlaubt.
  • In jedem Fall sind die Abstände zu Gewässern, angrenzenden Saumstrukturen, Lerchenfenstern und Nachbarfeldern einzuhalten. Behandlungen sind nur auf Zielflächen erlaubt.
  • Ein Anwendungsverbot gilt für Hofflächen, Wege, andere Verkehrs- und Lagerflächen u.ä..

unsere Präsentkartons

der LQ-Präsentkarton

Archive

Lippequalität bedeutet

Qualitätsstandards:
+ Fütterung ohne Gentechnik
+ klare Produktrichtlinien
+ transparente Produktlinien
+ kein Klärschlamm im Acker

Regionalität:
+ kurze Transportwege
+ Arbeitsplätze und Ausbildung
+ regionale Wertschöpfung

 wird überprüft von der Initiative-S