Lippequalität e.V.

Herzlich willkommen bei Lippequalität!

Lippequalität (gegründet im Jahr 2002) ist die Regionalmarke in Lippe und Umgebung: die Gemeinschaft von Betrieben, die regionale Produkte mit besonderen Qualitätsmerkmalen herstellen, verarbeiten und handeln. Das Gütesiegel wird an geprüfte regionale Betriebe und für anerkannte Produkte vergeben.

Klimaschutz durch Regionalität - Every day for future

Gut, dass die große Politik sich nun endlich auch mit dem Klimaschutz befasst. Alelrdings ist es leider kein großer Wurf, sondern eher Symbolpolitik und Zahlentrickserei. Was viele kleine Leute schon lange tun: sie essen regionale Lebensmittel und ernähren sich damit sehr klimabewusst. Sie verringern den Verkehr, vermeiden Energieverschendung, sorgen für weniger CO² und andere Schadstoffe in der Luft und steuern sogar dem Abholzen des Regenwaldes in Südamerika entgegen. Regionalität ist nämlich wirklich aktiver Klimaschutz. Und wenn das auch in der Politik und bei Betriebsleitern angekommen wäre, dann würde es in ganz vielen Kantinen regionales Essen geben. Jetzt ist die Zeit zum Handeln.

mehr erfahren...

Cookie heißt die Tomate des Jahres

Gekürt wurde sie auf den lippischen Tomatentagen in Elbrinxen. Nachdem mehrere Jahre nacheinander die kleine rote Tomate "Cupido" von den Besuchern der lippischen Tomatentage als "Tomate des Jahres" ausgewählt worden war, erhielt die "Cookie" in diesem Jahr die meiste Zustimmung. Die lippischen Tomatentage werden seit 2012 in jedem Jahr vom Lippequalität e.V. und der Gärtnerei Bicker in Lügde-Elbrinxen veranstaltet. Die Gärtrnerei Bicker ist für ihre Vielfalt an Tomatensorten weit über Lippe hinaus bekannt.

mehr erfahren...

Kartoffelernte im Schulfach Politik - Lemgoer Schulklasse erntet und vermarktet lippische Kartoffeln

Woher kommen eigentlich Pommes und Chips? Schülerinnen und Schüler des Lemgoer Engelbert-Kaempfer-Gymnasiums, Klasse 8b, haben im Unterrichtsfach Politik mit ihrer Lehrerin Dr. Astrid Libuda-Köster einen Einsatz bei der Kartoffelernte und -vermarktung absolviert: Kartoffellese, Sortierung, Verpackung, Verkauf. Ziel des Unterrichts: Arbeit in der Landwirtschaft kennenlernen, Einblick in den Handel bekommen, Preisgestaltung, Marketing, Zusammenhänge zwischen Arbeit, Preis und Lohn wahrnehmen.

mehr erfahren...

Klimaschutz durch mehr regionale Produkte

Der Referent für Nachhaltigkeit der Lippischen Landeskirche, Johann Dralle, Bäckermeister Mickel Biere und Günter Puzberg vom Lippequalität e.V. trafen sich in dieser Woche zu einem intensiven Austausch über nachhaltige Lebensmittelproduktion. Regionalität spielt dabei eine wichtige Rolle. Denn von der Wurzel bis in den Laden sind es nur sehr kurze Wege. Das spart Energie und Verkehr mit ihren schädlichen Folgen ein.

mehr erfahren...

Kurznachrichten

Regionalbewegung Lippe