Lippequalität e.V.

Herzlich willkommen bei Lippequalität!

Lippequalität (gegründet im Jahr 2002) ist die Regionalmarke in Lippe und Umgebung: die Gemeinschaft von Betrieben, die regionale Produkte mit besonderen Qualitätsmerkmalen herstellen, verarbeiten und handeln. Das Gütesiegel wird an geprüfte regionale Betriebe und für anerkannte Produkte vergeben.

Neue Mitglieder im Lippequalität e.V.

Der Lippequalität e.V. ist auch für Betriebe außerhalb Lippes interessant. Jetzt hat der Vorstand den Aufnahmeantrag zwei Betrieben aus Nachbarkreisen bestätigt. Damit sind die Erdbeer- und Spargelkulturen der von Laer GmbH & Co. KG in Herford und der Biolandhof Engemann in Willebadessen ordentliche Mitglieder und stärken die Reionalbewegung in Ostwestfalen-Lippe.

mehr erfahren...

Landratskandidaten/in: Statements zu regionalen Produkten

Lippequalität fragt: Wie stehen Sie persönlich zu regionalen Produkten im Lebensmittelbereich, und wie wollen Sie als Landrat/Landrätin die Regionalvermarktung in Lippe zukünftig stärken? Das haben wir unsere fünf Kandidaten für das Landratsamt befragt. Die folgenden Statements wurden uns bis zum Redaktionsschluss am 4.9., 18 Uhr, eingereicht. Wir geben sie hier in alphabetischer Reihenfolge wieder: Jens Gnisa, Ursula Jacob-Reisinger, Dr. Axel Lehmann, Carsten Möller, Robin Wagner.

mehr erfahren...

Lemgoer Bürgermeisterkandidatin bei Lippequalität

Es war ein Besuch in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft für die Bewerberin um das Bürgermeisteramt in Lemgo, als Dr. Katharina Kleine Vennekate in dieser Woche auf dem Meierhof der Stiftung Eben-Ezer in Lemgo war. Ihr Besuch galt der Regionalintiative Lippequalität. Ihr Resumee am Schluss: "Bei Lippequalität und seinen Betrieben sehe ich einiges zukunftweisend verwirkllicht, was mir besonders wichtig geworden ist: Wertschätzung der Betriebe vor Ort und ihrer Produkte, regionale Wertschöpfung, soziales Miteinander und Klimaschutz. Das sind meine Themen und darin sehe ich auch die Zukunft. Auch für unsere Stadt. Die Grünen wollen besonders regionale Produkte unterstützen."

mehr erfahren...

Bei der Hitze reifen die Tomaten rasch

Die große Hitze der letzten Tage setzt allen zu. Sie bewirkt aber auch, dass die Tomaten jetzt schneller reifen. Auch wenn noch nicht alles reif ist, befürchtet der Lippequalität-Gärtnermeister Karl-Heinz Bicker in Elbrinxen schon, dass er demnächst Tomaten werde vernichten müssen. Denn Corona-bedingt finden in der ganzen Region keine Bauernmärkte statt, so dass die normale Vermarktung einzubrechen droht. In diesen Wochen ist es die richtige Zeit, einen Ausflug ins "Tomatenland" zu machen.

mehr erfahren...

Kurznachrichten

Regionalbewegung Lippe